Home
Buchtipps
Unsere Buchlieblinge
Mrs. Books Lieblingsbücher im Dezember 2017
Die besten Krimis des Monats
Die SWR-Bestenliste Literatur
Buchtipps für die Urlaubszeit
 

Die besten Krimis des Monats

Die November-Krimibestenliste der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" und von "Deutschlandradio Kultur"

An der Spitze der Krimibestenliste November 2017 von FAS und Deutschlandradio Kultur finden Sie auf

Platz 1: Das Vermächtnis der Spione von John Le Carré
"Europa. Die Kinder der Agenten erheben Anklage. Hektische Vernehmungen, Vertuschungen bei MI 6. Peter Guillam gibt preis: die Vorgeschichte zum Spion, der aus der Kälte kam. Wie eine junge Frau und andere im Kalten Krieg verheizt wurden. Für höhere Zwecke? Altmeister le Carré als Dekonstrukteur. Brillant."

Durch Klick auf die Abbildung zur Liste
Durch Klick auf die Abbildung zur Liste


Neu auf der Liste

Auf Platz 4: Der Sonnenschirm des Terroristen von Iori Fujiwara
"Tokio 1971, 1993. Seit zwei Jahrzehnten lebt Shimamura, ein gesuchter Terrorist, im Untergrund. Als eine Bombe im Zentralpark von Shinjuku zehn Passanten zerfetzt, darunter seine frühere Geliebte, taucht er auf. Sucht Mörder, kooperiert mit Yakuza, findet Mann mit Sonnenschirm. Fulminante Entdeckung."

Auf Platz 5: Kaltes Land von Norbert Horst
"Dortmund. Ein Fingerprint auf dem Bodypack aus dem Darm eines toten Nordafrikaners führt den unnachgiebigen Kommissar Steiger in Grauzonen des Umgangs mit jugendlichen Flüchtlingen. Stichworte: Kinderprostitution, Organhandel, Drogenschmuggel. Zum Heulen realitätsnah. Horst ist Hauptkommissar."

Auf Platz 6: Small Crimes von Dave Zeltserman
„Bradley", Vermont. Als Ex-Polizist Joe vorzeitig aus dem Knast kommt, will ihn niemand sehen, weder seine Frau noch seine Töchter oder Eltern. Nur der korrupte Sheriff, ein Gangsterboss und dessen sadistischer Sohn wollen was: Geld, Geständnisse. Joes größter Feind: fundamentale Selbsttäuschung.

Auf Platz 7: Niemals von Andreas Pflüger
"Berlin, Avignon, Marokko. Zweiter Fall der Jenny-Aaron-Saga. Erzfeind Holm hat sie blind gemacht. Und der Superagentin zwei Milliarden Beutegeld sowie den Namen des Mörders ihres Vaters hinterlassen. Das Erbe annehmen heißt, den beinahe allmächtigen „Broker“ töten. Allerfeinste Action."

Auf Platz 9: Selbstjustiz von Tanguy Viel
"Bretagne. Ein Stadtmensch, ein Immobilien-Hai, ist ins Fischerdorf gekommen, mit Riesenprojekten. Martial Kermeur hat ihn in die kalte See gestoßen, nach sieben Jahren Erniedrigung und Betrug. Kermeur redet vor dem Untersuchungsrichter: die Selbstverteidigung eines Mannes, der nicht weiter zu demütigen war."

Auf Platz 10: Krokodile und edle Ziele von Liza Cody
"London. Lady Bag hat Knastgenossin Kerrilla zugesagt, sich um Sohn Connor zu kümmern. Das halbherzige Versprechen ist der Beginn des tragikomischen Kampfes einer obdachlosen Säuferin mit Windhund gegen Kindesmisshandlung, Tierquälerei, kleinbürgerliche Idioten und die Lieblosigkeit der Welt."

Die Krimibestenliste November wurde am 5.11.2017 in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung gedruckt veröffentlicht, und ist online wiederzufinden unter www.faz.net/krimibestenliste